Taufe - Pfarrei Mariä Verkündigung zu Tegernheim

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Taufe

Liturgie > Sakramente

Sakrament der Kindertaufe

 

nächsten Tauftermine:

Sonntag, 7. Januar 2018

10:30 Uhr

Samstag, 3. Februar 2018

14:00 Uhr

Sonntag, 4. März 2018

14:00 Uhr

Bereits im Eingangbereich der Kirche werden die Eltern, der Taufpate und der Täufling vom Priester begrüßt und ziehen feierlich in die Kirche ein.
Da die Taufe auch gleichzeitig die Aufnahme in die Gemeinschaft der Pfarrgemeinde beinhaltet, ist es sinnvoll, das Kind in der Pfarrgemeinde taufen zu lassen, in der Sie selbst beheimatet sind und so auch Ihr Kind seine Heimat findet soll.

Was gilt es zu beachten:

Zunächst sollten sich die Eltern mit dem Pfarrbüro in Verbindung setzen, um einen Termin für ein Taufvorgespräch zu vereinbaren. Das vereinbarte Taufgespräch findet dann bei den Eltern zuhause oder im Besprechungszimmer des Pfarrbüros statt.
Legen Sie sich bitte folgende Unterlagen bereit:
• die Geburtsurkunde des Täuflings (Standesamt)
• Name, Anschrift und Taufnachweis der Paten


Wer kann Taufpate sein?
Die Hauptaufgabe des Paten / der Patin besteht zunächst darin, den Neugetauften auf seinem Weg zum Glauben zu begleiten. Deshalb muss der Taufpate /-patin selber ein getaufter und gefirmter Christ sein. Soll einem evangelischen Christen das Patenamt übertragen werden, so ist dies nicht möglich, da der Pate selbst katholisch getauft und gefirmt sein muss. Ein evangelischer Christ kann als Taufzeuge zugelassen werden – vorausgesetzt der Täufling bekommt einen zweiten Taufpaten und dieser ist katholisch. In der evangelischen Kirche kann jeder Christ einer anderen Konfession Pate werden.


Was brauchen Sie zur Taufe?
Eine Taufkerze soll jeder Täufling unbedingt erhalten. In der Regel werden auf der Kerze Namen und Taufdatum vermerkt.
Ein Taufkleid ist in vielen Familien bereits vorhanden und wird in den Generationen weitergereicht. Es soll ein glattes, weißes Kleid sein, ohne große Verzierungen. Wichtig ist vor allem, dass das Kleid leicht während der Taufe angezogen werden kann. Bitte bringen Sie das Taufkleid gesondert zur Taufe mit. Ein Steckkissen ist für die Taufe nicht erforderlich. Falls Sie kein eigenes Taufkleid besitzen, können Sie es für den Tauftag in der Pfarrei kostenlos ausleihen.
Am wichtigsten aber ist der Glaube an Gott und die Bereitschaft, alles zu tun, um Ihr Kind in einem lebendigen Glauben zu erziehen.  


Fürbittgebet für den Täufling:

Wir bitten dich, liebender Gott, für dieses Kind,

  • dass es deine Liebe und Nähe stets spürt,

  • dass es mit viel Liebe aufwächst und diese Liebe an die Menschen weiterschenkt,

  • dass es auch in schweren Zeiten immer wieder im Glauben Hoffnung und findet,

  • dass immer Menschen da sind, die ihm Hoffnung und Nähe schenken,

  • dass es niemals sagen muss, keiner hat Zeit für mich, keiner ist da, der mich versteht,

  • dass es nie Angst haben muss, von allen lieben Menschen verlassen zu werden,

  • dass stets Menschen da sind, die zuhören können und die richtigen Worte finden,

  • dass Menschen da sind, die seinen Glauben stärken,

  • dass es offen ist für deine frohe Botschaft und darin Hilfe für sein Leben, Halt und Stütze findet,

  • dass es deinen Segen spürt und ein Segen für andere Menschen sein kann.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü